Die nächsten Vorstellungen

Sa, 18.01.2020
15:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
So, 19.01.2020
15:00 Uhr
JTB
Mo, 20.01.2020
09:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Mo, 20.01.2020
11:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Di, 21.01.2020
09:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Di, 21.01.2020
11:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Do, 23.01.2020
10:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Do, 23.01.2020
18:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia
Fr, 24.01.2020
10:00 Uhr
JTB
AUSVERKAUFT
Fr, 24.01.2020
18:00 Uhr
Kuppelsaal Thalia

'Das letzte Aufgebot' läuft wieder am 24. und 25. Januar

"Was an diesem Abend überzeugt, sind die von den jungen Darstellern berührend gespielten emotionalen Zwangslagen, die Zerrissenheit, die Hoffnungen und Enttäuschungen der Jugendlichen, in denen sich Privates und verbrecherische Ideologie ständig überlagern"
Die Deutsche Bühne

"Fulminanter Applaus! Die mitreißende Vorstellung berührt Verstand und Herz"
General-Anzeiger

"Standing Ovations - der verdiente Lohn (...) Sie spielten einfach unfassbar gut"
Express

"Beeindruckendes und berührendes Schauspiel, das höchstes Lob verdient"
Bonner Rundschau

Die Uraufführung von 'Das letzte Aufgebot' wurde vom Publikum mit Standing Ovations und jubelndem Beifall gefeiert. Auch die Presse war begeistert von der Produktion.

'Das letzte Aufgebot' erzählt die Geschichte von Jugendlichen, die kurz vor dem Fall des 'Dritten Reiches' zum Volkssturm eingezogen und mit völlig unzureichender Ausbildung und Ausrüstung den übermächtigen alliierten Truppen entgegen geworfen wurden. Das Stück wurde von Moritz Seibert gemeinsam mit Oscar Kafsack, Fabiola Mon de la Fuente uznd Karl Junker, drei Jugendlichen aus dem JTB-Nachwuchsensemble, entwickelt. Moritz Seibert hast 'Das letzte Aufgebot' für Zuschauer ab 13 Jahren inszeniert .

Die nächsten Vorstellungen finden am Fr., 24.1. (um 10 und 19:30 Uhr) sowie Sa., 25.1. (um 19:30 Uhr) statt. Der Vorverkauf läuft für alle weiteren Vorstellungen bis zu den Osterferien.

Mehr Informationen

'Michel aus Lönneberga' läuft wieder ab 18. Januar

"Ungemein witzige, hochintelligente Inszenierung"
General-Anzeiger

"Ebenso lustig wie spannend und berührend"
Schaufenster

Eigentlich ist Michel ein durch und durch liebevoller Junge, der es im Grunde immer gut meint. Immer wieder hat seine Mutter ihn ermahnt, nur ja das Essen aufzuessen. Keinen einzigen Tropfen wollte er von der leckeren Suppe übrig lassen, doch jetzt steckt sein Kopf in der Suppenschüssel fest. Und sowas passiert Michel eigentlich immer. Doch wenn es drauf ankommt, ist Verlass auf ihn. Kurz vor Weihnachten wird der Knecht Alfred schwer krank, und niemand ist da außer Michel. Also nimmt der mutige Junge die Dinge selbst in die Hand, spannt die Pferde an und bringt Alfred so schnell er kann zum nächsten Arzt…

Die nächsten Vorstellungen finden am Sa., 18.1. und So., 19.1. (um jeweils 15 Uhr), Mo., 20.1. und Di., 21.1. (um jeweils 9 und 11 Uhr) sowie Do., 23.1. (um 10 Uhr) statt. Die Vorstellungen im Januar sind weitestgehend ausverkauft. Wagemutige haben eventuell die Möglichkeit am Tag der jeweiligen Vorstellung Restkarten an der Tageskasse zu bekommen (nur vor Ort, keine Warteliste telefonisch!). Für Sa., 15.2. (15 Uhr) sowie Sa., 7.3. und So., 8.3. (um jeweils 15 Uhr) sind noch Karten erhältlich. Der Vorverkauf läuft für alle weiteren Vorstellungen bis zu den Osterferien.

mehr lesen

Das Kulturticket des AStA gilt auch im JTB

Das Kulturticket des AStA Bonn ist nun aktiv. Seit Beginn des Wintersemesters 19/20 können Studierende der Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn das Angebot nutzen und erhalten Restkarten zu allen Vorstellungen - auch im JTB - für 3,- Euro.
Gegen Vorlage des aktuellen Studierendenausweis können die Karten an der Abendkasse erworben werden. Die neue Kulturticket-App informiert die Studierenden über das aktuelle Programm und die Verfügbarkeit von Karten in allen beteiligten Theatern.

Kulturticket-Karten sind nur an den Abendkassen der Theater, jeweils ab 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn erhältlich, können nur von dem/der Studierenden persönlich gekauft werden und können nicht reserviert werden.

mehr lesen

Einen Besuch im JTB können Sie auch verschenken

Seit diesem Jahr haben wir es schriftlich: Das JTB ist einer der 'Glücksorte in Bonn', so steht es jedenfalls in dem gleichnamigen Buch des Droste-Verlages. Mit unseren Geschenkgutscheinen oder Eintrittskarten haben Sie die Möglichkeit, das Glück eines gelungenen Theaterbesuchs auch zu verschenken.

Gutscheine für den Besuch einer Vorstellung im JTB können Sie in unserem Vorverkaufsbüro erwerben. Den Wert des Gutscheins können Sie frei wählen. Und als etwas ausgefallenere Geschenkidee für kreative Kinder und Jugendliche gibt es auch Gutscheine für die Teilnahme an einem Schauspielkurs in unserer JTB>Werkstatt, unserer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche.

Und Eintrittskarten zu unseren Vorstellungen können Sie immer auch rund um die Uhr und notfalls noch in allerletzter Minute online erwerben und selber ausdrucken, indem Sie die Versandoption 'print@home' wählen.

mehr lesen

'Krabat' läuft wieder am 26. und 27. Januar

„Nach zwei hochspannenden Stunden begeisterter Applaus (…) Die unter die Haut gehende Aufführung wird empfohlen für Publikum ab 10 Jahren.“ schrieb der General-Anzeiger über die Premieren von 'Krabat', die vom Publikum begeistert aufgenommen wurden.

Der 14jährige Krabat schlägt sich elternlos durch die Lande und lebt vom Betteln. Immer wieder hört er in seinen Träumen eine unheimliche Stimme, die ihn zu einer Mühle am Koselbruch ruft. Als die Rufe immer deutlicher werden, folgt Krabat ihnen und schlägt sich zu der Mühle durch.

Der Meister der Mühle bietet ihm an, ihn bei sich in die Lehre zu nehmen. Krabat kann sein Glück kaum fassen. Noch ahnt er nicht, dass in dieser Mühle nicht nur Korn gemahlen wird, sondern auch schwarze Magie gelehrt wird...

Die nächsten Vorstellungen von 'Krabat' finden am So., 26.1. (15 Uhr) und Mo., 27.1. (um 10 Uhr) statt. Der Vorverkauf läuft für diese und alle weiteren Vorstellungen bis zu den Osterferien.

mehr lesen

JTB>Werkstatt: Die neuen Kurstermine für 2020 sind online - jetzt anmelden!

Die Termine für alle neuen Grund- und Projektkurse der JTB>Werkstatt im Frühjahr sind ab sofort online buchbar. Das Kursangebot richtet sich an Einsteiger und Fortgeschrittene in allen Altersgruppen.

Mitte Januar bis Ende April starten neue Grund- und Projektkurse im Bereich Schauspiel für alle Altersgruppen (6-9, 10-13, 14-18 und 18+). Derzeit sind in allen Kursen noch freie Plätze verfügbar.

Besonders für Einsteiger sind die aufeinander aufbauenden Schauspiel-Grundkurse 1 und 2 geeignet. Für Kinder und Jugendliche, die beide Grundkurse bereits absolviert haben gibt es die Schauspiel-Projektkurse, die über ein Jahr laufen und mit einer öffentlichen Aufführung der gemeinsam erarbeiteten Inszenierung abschließen.

mehr lesen

Das JTB erhält den Nachwuchsförderpreis der Proskenion Stiftung

Kurz vor Weihnachten erreichte uns die schöne Nachricht, dass das JTB den 'proskenion Nachwuchsförderpreis für Darstellende Künste' für das Jahr 2019 erhält. Ausgezeichnet und gefördert wird hiermit unser theaterpädagogisches Angebot, denn die proskenion Stiftung zeichnet mit diesem Preis "modellhafte Institutionen, Einrichtungen oder Projekte aus, die sich der künstlerischen Bildung im Bereich der Nachwuchsförderung verpflichten".

Der bundesweit ausgeschriebene Preis wird alle zwei Jahre durch das Kuratorium der proskenion Stiftung verliehen.

Wir freuen uns sehr über die Honorierung und bedanken und ganz herzlich bei der proskenion Stiftung!

mehr lesen

Das JTB wird unterstützt von

Bonn feiert Beethovens 250. Geburtstag

Unterstützen Sie das JTB

Das Junge Theater Bonn

Das Junge Theater Bonn (JTB) hat 2019 sein 50 jähriges Bestehen gefeiert.
Seit 1969 machen wir Theater für Kinder und Jugendliche, für Familien, Schulklassen und Kindergärten. Eine Arbeitsweise, die an Theatern in England oder USA vollkommen selbstverständlich ist, macht das Junge Theater Bonn unter den deutschen Kinder- und Jugendtheatern zum Exoten - und seit über zehn Jahren zum bestbesuchten Kinder- und Jugendtheater in ganz Deutschland mit über 150.000 Zuschauern pro Spielzeit.

Die Rollen von Kindern und Jugendlichen werden in vielen JTB-Produktionen von Kindern und Jugendlichen gespielt, die dazu sorgfältig ausgewählt, professionell angeleitet und kontinuierlich betreut und gefördert werden.

Im Sommer 2016 wurde das JTB umfassend saniert. Im Mittelpunkt stand dabei die Verbesserung des Komforts für die Besucher, sowie die Herstellung von größtmöglicher Barrierefreiheit.